Multitool Aufnahmen: Starlock/Starlock Plus/Starlock Max

Multi Master SägeblätterLetzte Woche hatten wir in unserem Blog schon über  oszillierende Werkzeuge bzw. Multitools berichtet (hier zu lesen) – in diesem Beitrag möchten wir uns dem verschiedenen gängigen Aufnahmetypen von Multitool Zubehör widmen. Durch die verschiedenen und mittlerweile auch häufig veralteten Standards ist es gerade für den Neueinsteiger schwierig, den Überblick über die verschiedenen Kompatibilitäten zu behalten.

Anfang diesen Jahres wurde die Kooperation der zwei Firmen Bosch und Fein im Bereich der Aufnahmen für Multitools bekanntgegeben. Ziel war es, eine Aufnahme zu entwickeln die auch die Übertragung von größeren Kräften sicherstellt. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit: die Starlock-Aufnahme. Fein bietet sein Zubehörprogramm seit Januar 2016 mit dieser neuen Technik an.

Ein Standard für beste Ergebnisse – Starlock

Generell ist es bei Multitools wichtig, die Motorleistung ohne Verlust auf das Sägeblatt zu übertragen. Werden Adapter eingesetzt oder das Sägeblatt verfügt über ein zu großes Spiel, treten diese Verluste auf und ein schnelles und genaues Arbeiten wird erschwert. Laut Willi Fellmann von Bosch war das Ziel dieser Kooperation, den Kunden ein einheitliches System für maximale Effektivität zu bieten: “Das Angebot unterschiedlicher Hersteller ist kaum noch zu überblicken […] Hier soll die neue Starlock-Aufnahme einen gemeinsamen Standard für eine maximale Kraftübertragung sicherstellen.”

Starlock / OIS

StarlockDiese “Universalaufnahme”, auch als OIS (Oscillating Interface System) bezeichnet, ist mit den meisten am Markt verfügbaren Maschinen kompatibel (darunter alle oszillierenden Werkzeuge von Fein seit 1986). Die Besonderheit ist das neue, dreidimensionale Design der Aufnahme, welche eine effektive Kraftübertragung sicherstellt. Höchste Sicherheit wird durch den festen Sitz des Sägeblatts erreicht.

Die Starlock-Aufnahme ist für Werkzeuge der Einstiegsklasse vorgesehen und damit für die meisten alltäglichen Anwendungen geeignet.

Starlock Plus

Starlock PlusWerkzeuge mit Starlock Plus-Aufnahme werden von Fein und Bosch angeboten. Diese Aufnahme unterscheidet sich von der Starlock-Variante durch das Fehlen der Löcher, verfügt aber selbstverständlich ebenfalls über das dreidimensionale Design für eine optimale Kraftübertragung. Maschinen von Drittherstellern sind meist nicht kompatibel mit Starlock Plus.

Die Starlock-Plus-Aufnahme ist für Werkzeuge und Anwendungen der Mittelklasse ausgelegt und damit für intensiven / gewerbsmäßigen Einsatz geeignet.

Starlock Max

Starlock MaxWerkzeuge mit Starlock Max-Aufnahme werden von Fein und Bosch hergestellt. Da dieses Aufnahmesystem erst seit April 2016 verfügbar ist, gibt es verhältnismäßig wenige Werkzeuge die dies unterstützen. Die eigentliche Aufnahme unterschiedet sich in ihrer Form vollständig von der Starlock- bzw. Starlock-Plus-Aufnahme.

 

Starlock Max ist optimal für härteste Einsätze geeignet und wird deshalb mit sehr starken oszillierenden Werkzeugen eingesetzt.

Wichtiger Hinweis: Wenn Sie noch einen alten MultiMaster verwenden, können auch die neuen Werkzeuge mit diesem eingesetzt werden. Umgekehrt ist es jedoch nicht möglich, alte Werkzeuge mit einem neuen MultiMaster einzusetzen.

arrow-161142_960_720Hier geht es zu unseren oszillierenden Werkzeugen…

Gerne beraten wir Sie zum passenden Multimaster Sägeblatt für Ihre Zwecke. Nehmen Sie einfach per Mail oder telefonisch unter (0) 651 / 98126 666 Kontakt mit unserem Serviceteam auf.

Download PDF

Post Navigation